Ein 31-jähriger Berliner hat als Erster den Hauptgewinn bei der Bildungslotterie abgeräumt und darf sich jetzt über 250.000 Euro sofort und 5.000 Euro monatlich für 15 Jahre freuen. Wir haben den Glückspilz jetzt in seiner Heimatstadt getroffen:

Wie fühlen Sie sich jetzt?

Mir geht es super!

Was war Ihr erster Gedanke, als Sie die Nachricht bekommen haben, dass Sie den Hauptgewinn abgeräumt haben?

Ich saß gerade im Zug, auf dem Weg zu meinem ersten Arbeitstag im neuen Job, als ich die Gewinnbenachrichtigung per E-Mail bekommen habe. Zuerst habe ich gelesen: „Sie haben gewonnen!“ und dachte nur, okay, vielleicht vier oder fünf Euro. Dann habe ich am Handy runtergescrollt und gesehen, wieviel ich tatsächlich gewonnen habe und konnte es überhaupt nicht fassen.

Was haben Sie danach als Allererstes gemacht?

Zuerst bin ich auf die Website gegangen und habe überprüft, ob wirklich meine Zahlen gezogen wurden. Ich wäre im Zug am liebsten den Gang auf und ab gerannt, so aufgeregt war ich. Während der Zugfahrt wollte ich natürlich auch nicht unbedingt telefonieren und musste mich in Geduld üben, bevor ich jemandem von meinem Glück erzählen konnte.

Wem haben Sie zuerst von dem Gewinn erzählt? Wie haben Freunde und Familie darauf reagiert?

Ich hatte mich schließlich dazu entschieden, erst einmal abzuwarten und habe meiner Freundin erst davon erzählt, als ich sie – wieder Zuhause angekommen – persönlich gesehen habe. Die Chance mit freiheit+ zu gewinnen ist zwar 21-mal höher als bei LOTTO 6aus49, trotzdem konnte sie anfangs auch kaum glauben, dass ich die richtigen Zahlen getippt hatte. Meine Eltern und Geschwister haben ähnlich reagiert – sie waren super happy und haben sich sehr für mich gefreut, haben aber auch einen Moment gebraucht, um zu realisieren, dass ich wirklich gewonnen habe.

Wurde schon ordentlich gefeiert?

Da ich die vergangenen Tage und Wochen beruflich eingespannt war, hatte ich noch gar nicht so viel Zeit zu feiern oder mir richtig darüber klar zu werden, dass ich gewonnen habe. Das ist aber vielleicht auch ganz gut, dass ich jetzt gar keine Zeit habe, überschwänglich zu handeln und kopflos Geld auszugeben.

Wie wird sich Ihr Leben jetzt verändern?

Bis vor Kurzem war ich noch Student und habe, bevor ich mir etwas gekauft habe, Angebote verglichen und mir dreimal überlegt, ob ich eine Sache wirklich brauche. Dieses Denken ist noch fest in meinem Kopf verankert, was wahrscheinlich gar nicht verkehrt ist. Natürlich wollen wir – meine Freundin und ich – uns jetzt aber auch mal etwas gönnen.

Was werden Sie mit dem Geld machen? Gibt es einen Traum, der mit dem Gewinn jetzt endlich in Erfüllung gehen kann?

Als Erstes wurde ein neuer Fernseher angeschafft und ich will meine Familie gerne – wenn Corona es zulässt – im Winter in den Skiurlaub einladen. Mit meiner Freundin möchte ich einen unvergesslichen Strandurlaub machen, vielleicht auf den Malediven. Hauptsache glasklares, türkises Wasser und ein weißer Sandstrand! Auch über ein zweites Auto könnten wir nun nachdenken. Wir haben auch schon einmal darüber gesprochen, ein Haus zu bauen, da ist eine große Summe an Eigenkapital natürlich sehr viel wert. Wir denken auf jeden Fall langfristig und werden auch weiterhin ganz normal zur Arbeit gehen. Das Tolle ist, dass wir jetzt die Freiheit haben, uns unsere Jobs freier auszusuchen und nicht nur für Geld zu arbeiten.

Warum spielen Sie freiheit+?

Dass ich freiheit+ gespielt habe, war mehr oder weniger ein glücklicher Zufall. Ich hatte zuvor einen Eurojackpot-Tippschein gekauft und sechs Euro gewonnen. Es hätte sich kaum gelohnt, mir das Geld auszahlen zu lassen, also habe ich mich auf Tipp24.com umgeschaut und habe aufgrund der guten Gewinnchancen freiheit+ ausgewählt und das gewonnene Geld gleich investiert.

Haben Sie einen Dauerschein gespielt?

Nein, ich habe nur einen Tippschein für eine Woche gekauft und glücklicherweise direkt gewonnen.

Spielen Sie noch bei anderen Lotterien?

Ich bin kein regelmäßiger Spieler, ich habe nur ab und zu – vielleicht ein- bis zweimal im Monat – einen Tippschein beim Eurojackpot gekauft.

Wie wichtig ist es Ihnen, bei einer Soziallotterie zu spielen?

In erster Linie habe ich freiheit+ aufgrund der hohen Gewinnchancen ausgewählt. Dass es sich dabei um eine Soziallotterie handelt, war definitiv ein weiterer Pluspunkt. Wenn ich nicht gewonnen hätte, hätte ich mit meinem Loskauf zumindest etwas Gutes getan.

Die Bildungslotterie ist die erste deutsche Soziallotterie, die ihren Fokus gezielt auf die Förderung von Bildungsprojekten setzt. Wie wichtig ist Ihnen die Förderung von Bildung?

Schon wichtig. Ich habe gesehen, dass auf der Website www.bildungslotterie.de über geförderte Projekte berichtet wird. Die werde ich mir mal in Ruhe anschauen.

Was ist Ihr Tipp für alle anderen freiheit+ Spieler?

Nicht groß nachdenken, einfach machen! Die Chance bei freiheit+ zu gewinnen ist auf jeden Fall da. Ich bin das beste Beispiel dafür, dass man schon mit dem ersten Tipp zum Hauptgewinner werden kann.